windows-devices

Need a VPN for Windows?

Get ExpressVPN Now
refer a friend

Love ExpressVPN? Want a free month?

Refer a Friend Now

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Ihre Windows VPN-Verbindung freigeben. Sie werden lernen, wie Sie ein gehostetes Netzwerk oder einen „virtuellen Router“ über die Befehlszeile einrichten.

Hinweis: Verbinden Sie sich nicht mit der ExpressVPN-App, bevor Sie diesen Prozess starten.

Gehen Sie zu

Überprüfen Sie, ob Ihr Windows-PC die Erstellung eines virtuellen Routers unterstützen kann.
Erstellen Sie Ihren virtuellen Router
Starten Sie Ihren virtuellen Router
Nur für Windows 10: VPN über den mobilen Hotspot teilen
Teilen Sie Ihren virtuellen Router
Mit ExpressVPN verbinden
Deaktivieren Sie Ihren virtuellen Router


Überprüfen Sie, ob Ihr Windows-PC die Erstellung eines virtuellen Routers unterstützt.

Vor dem Start müssen Sie überprüfen, ob Ihr Computer die Erstellung eines virtuellen Routers unterstützt. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste (⊞) + S, um die Suchleiste zu starten, und geben Sie dann cmd ein, um die Eingabeaufforderung anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Ausführen als Administrator.

Für Windows 10 ist es nicht erforderlich, einen virtuellen Router zu erstellen. Fahren Sie mit der Erstellung eines mobilen Hotspots fort.

Für Windows 8:
Windows-Suche mit der Option Als Administrator ausführen ausgewählt.

Für frühere Versionen von Windows:
Windows-Suche mit der Option Als Administrator ausführen ausgewählt.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

netsh wlan show drivers

Drücken Sie Enter.

Die Eingabeaufforderung mit netsh wlan zeigt die Treiber hervorgehoben an.

Wenn Sie „Gehostetes Netzwerk unterstützt: Ja“ sehen, dann kann Ihr Netzwerkadapter einen virtuellen Router erstellen.

Wenn diese Meldung nicht angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise Ihre Netzwerkadaptertreiber aktualisieren.

Windows-Eingabeaufforderung mit Unterstützung für gehostetes Netzwerk: Ja hervorgehoben.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Erstellen Sie Ihren virtuellen Router

Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=NETWORKNAME key=PASSWORD

Benennen Sie Ihren virtuellen Router, indem Sie die folgenden Werte einstellen:

ssid=[Wählen Sie einen Namen für Ihr Netzwerk]
key=[Wählen Sie ein Passwort für Ihr Netzwerk]

Drücken Sie Enter.

Windows-Eingabeaufforderung mit Netzwerkname und Passwort.

Sie sehen dann diese Meldung:

Der gehostete Netzwerkmodus wurde auf Zulassen eingestellt.
Die SSID des gehosteten Netzwerks wurde erfolgreich geändert.
Die Passphrase des Benutzerschlüssels des gehosteten Netzwerks wurde erfolgreich geändert.

Windows-Eingabeaufforderung, die eine erfolgreiche Netzwerkerstellung anzeigt.

Glückwunsch! Sie haben erfolgreich einen virtuellen Router erstellt.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Starten Sie Ihren virtuellen Router

Um Ihren virtuellen Router zu starten, geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

netsh wlan start hostednetwork

Drücken Sie Enter.

Eingabeaufforderung mit Anzeige des Netzwerkstartbefehls.

Wenn der virtuelle Router erfolgreich gestartet wurde, wird eine Meldung angezeigt, die besagt: „Das gehostete Netzwerk wurde gestartet“.

Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass das gehostete Netzwerk nicht gestartet werden konnte, aktualisieren Sie bitte Ihre Netzwerkadaptertreiber.

Eingabeaufforderung, die anzeigt, dass Ihr virtueller Router gestartet ist.

Wichtig: Führen Sie die ExpressVPN-Anwendung auf Ihrem Windows-Computer nicht aus oder verbinden Sie sich nicht mit ihr, wenn Sie die Freigabe Ihrer Verbindung vorbereiten.

Wenn Sie Windows 10 nicht verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Nur für Windows 10: VPN über den mobilen Hotspot teilen

Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet> Mobiler Hotspot.

Schalten Sie Ihren mobilen Hotspot auf Ein.

Das Windows-Mobile-Hotspot-Menü zeigt, wie Sie den Hotspot einschalten können.

Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk und Internet> Änderung der Adapteroptionen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ExpressVPN Tap Adapter und wählen Sie Eigenschaften.

Windows ExpressVPN TAP-Treibermenü mit hervorgehobenen Eigenschaften.

Aktivieren Sie auf der Registerkarte Freigabe das Kontrollkästchen Andere Netzwerkbenutzer über die Internetverbindung dieses Computers verbinden lassen. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü den Hotspot aus, den Sie gerade erstellt haben.

Ethernet 3 Eigenschaftsfenster mit dem von Ihnen erstellten Hotspot.

Klicken Sie auf OK.

Sie sind nun bereit, sich mit ExpressVPN zu verbinden.

Zurück nach oben


Teilen Sie Ihren virtuellen Router

Um Ihren virtuellen Router freizugeben, müssen Sie den Namen der Verbindung identifizieren. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung Run, indem Sie die Windows-Logo-Taste (⊞) + R drücken oder auf die Schaltfläche Start klicken. Geben Sie ncpa.cpl ein und drücken Sie dann Enter oder OK.

Ausführen des Befehls mit ausgewählter ncpa.cpl.

Im Fenster Netzwerkverbindungen sollten Sie nun Ihre neue WLAN-Verbindung in Ihrer Liste der Netzwerkadapter sehen. Die Beschreibung zeigt den SSID-Namen, den Sie zuvor zugewiesen haben. Notieren Sie sich den Namen der Verbindung. (Dieses Beispiel verwendet „Local Area Connection* 5.“) Sie werden dies später benötigen.

Fenster Netzwerkverbindungen, in dem Ihre neue WLAN-Verbindung markiert ist.

Suchen Sie nun nach einer Netzwerkverbindung mit der Beschreibung „ExpressVPN Tap Adapter“. (In diesem Beispiel wird „Ethernet 2.“ verwendet)

Das Fenster Netzwerkverbindungen zeigt den ExpressVPN-Tap-Adapter.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

Tap-Windows-Adapter v9 mit ausgewählten Eigenschaften.

Klicken Sie im Fenster Eigenschaften auf die Registerkarte Freigabe und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Andere Netzwerkbenutzer über die Internetverbindung dieses Computers verbinden lassen.

Wählen Sie unter „Heimnetzwerkverbindung“ Ihren neu erstellten virtuellen Routeraus dem Dropdown-Menü aus. (Dies ist derjenige, den Sie zuvor identifiziert haben.) Klicken Sie dann auf OK.

Eigenschaftenfenster mit der Registerkarte Freigabe, wobei die Verbindung zum Heimnetzwerk markiert ist.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Mit ExpressVPN verbinden

Starten Sie die ExpressVPN-Appund verbinden Sie sich mit dem Server Ihrer Wahl über das OpenVPN-Protokoll (UDP oder TCP). Eine Anleitung zur Änderung Ihres Protokolls finden Sie hier.

ExpressVPN auf Windows ist verbunden.

Glückwunsch! Ihr Windows-PC ist nun ein virtueller Router.

Jetzt können Sie jedes WLAN-fähige Gerät mit Ihrem neuen virtuellen Router verbinden und Ihre VPN-Verbindung teilen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Deaktivieren Sie Ihren virtuellen Router

Für Benutzer von Windows 10:

Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet> Mobiler Hotspot.

Schalten Sie Ihren mobilen Hotspot auf Aus.

Für Nicht-Windows10-Benutzer:

Um Ihren virtuellen Router zu deaktivieren, kehren Sie zur Eingabeaufforderung zurück und geben Sie Folgendes ein:

netsh wlan stop hostednetwork

Windows-Eingabeaufforderung mit hervorgehobenem Netzwerkstoppbefehl.

Sie werden eine Meldung sehen, die besagt: „Das gehostete Netzwerk ist gestoppt.“

Windows-Eingabeaufforderung mit Markierung für Netzwerk gestoppt.

Dadurch wird Ihr virtueller Router gestoppt und deaktiviert. Wenn sich Ihr virtueller Router nicht mehr im Fenster Netzwerkverbindungen befindet, haben Sie ihn erfolgreich deaktiviert, wodurch Ihr virtueller Router gestoppt und deaktiviert wird.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben