general-177x88

Sie möchten ein VPN / DNS für Ihr Gerät?

Jetzt ExpressVPN nutzen
expressvpn for all devices

Ein ExpressVPN Konto. Alle Geräte.

Apps kostenlos nutzen
Wichtig: Diese ExpressVPN-Browsererweiterung ist nicht verfügbar für Safari. Bitte erwägen Sie stattdessen unsere Erweiterungen für Chrome oder Firefox.

Diese ExpressVPN-Browsererweiterung erlaubt es Ihnen, die ExpressVPN-App von den Browsern Chrome und Firefox aus zu bedienen.

Sie sichert und anonymisiert nicht nur Ihren Internetverkehr, sondern mit der ExpressVPN-Browsererweiterung können Sie auch Ihren HTML5-Geostandort spoofen. Die ExpressVPN-Browsererweiterung kommt auch mit der Funktion HTTPS Everywhere der Electronic Frontier Foundation. Diese Funktion verschlüsselt Ihre Kommunikation mit vielen bedeutenden Websites und gewährleistet damit eine sichereres Interneterlebnis.

Für die Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung benötigen Sie:

  • ExpressVPN Mac App (Version 7.1 oder höher) oder
  • ExpressVPN Windows App (Version 6.9 oder höher) oder
  • ExpressVPN Linux App (Version 2.0 oder höher)

Die Apps müssen heruntergeladen und aktiviert sein. Sie können die ExpressVPN-Browsererweiterung nicht ohne die ExpressVPN-App nutzen.

Um die ExpressVPN App herunterzuladen, registrieren Sie sich in Ihrem Konto, klicken Sie auf ExpressVPN einrichten und laden Sie dann Ihre App herunter.

Mehr zu den Themen

Wie Sie die ExpressVPN-Browsererweiterung verwenden
Funktionen der ExpressVPN-Browsererweiterung
Verhalten der ExpressVPN-Browsererweiterung
Sprache in der ExpressVPN-Browsererweiterung ändern
Probleme mit der ExpressVPN-Browsererweiterung
Deinstallation der ExpressVPN-Browsererweiterung


Wie Sie die ExpressVPN-Browsererweiterung verwenden

Wichtig: Nutzer von Brave und Vivaldi können die Chrome-Erweiterung in ihren Browsern verwenden und installieren. Folgen Sie einfach den nachfolgenden Anweisungen und wählen Sie die Chrome-Erweiterung.

Windows

Für Windows: Um die Erweiterung herunterzuladen, öffnen Sie Ihre App, klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡), wählen Sie Optionen und gehen Sie dann auf den Tab Browsers. Klicken Sie auf Browsererweiterungen nutzen und folgen Sie den Anweisungen auf der Seite.Klicken Sie, um die ExpressVPN-Browsererweiterungen zu erhalten.

Mac

Für Mac: Um die Erweiterung herunterzuladen, öffnen Sie Ihre App, klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡), wählen Sie Einstellungen…, dann gehen Sie auf den Tab Browser. Klicken Sie auf Browsererweiterung nutzen und folgen Sie den Anweisungen auf der Seite.Nutzen Sie die ExpressVPN-Browsererweiterung für Mac.

Linux

Für Linux: Um die Erweiterung herunterzuladen, führen Sie einen der folgenden Befehle aus:expressvpn install-firefox-extension

expressvpn install-chrome-extension

expressvpn extension command

Für Nutzer, die ihren Browser über das Ubuntu Software Center installieren

Haben Sie Ihren Webbrowser vom Ubuntu Software Center installiert, kann die ExpressVPN-Browsererweiterung eventuell nicht mit der ExpressVPN-App für Linux kommunizieren. So lösen Sie das Problem:

  1. Sichern Sie Ihre Browsereinstellungen und Ihre Lesezeichen
  2. Gehen Sie in das Ubuntu Software Center und deinstallieren Sie Ihren Browser
  3. Öffnen Sie das Terminal
  4. Geben Sie Folgendes ein: $ sudo apt update
  5. Abhängig von Ihrem Browser geben Sie $ sudo apt install chromium-browser ein oder $ sudo apt install firefox
  6. Öffnen Sie Ihren Browser über die Eingabe von $ chromium-browser oder $ firefox
  7. Holen Sie sich die ExpressVPN-Browsererweiterung, indem Sie expressvpn install-firefox-extension eingeben oder expressvpn install-chrome-extension

Die Seite zum Download der Erweiterung wird dann in Ihrem Browser geöffnet. Klicken Sie auf Erweiterung nutzen, um fortzufahren.

Klicken Sie auf „Erweiterung nutzen“, um die ExpressVPN-Browsererweiterung herunterzuladen.

Wichtig: Haben Sie Google Chrome oder Mozilla Firefox noch nicht installiert, laden Sie den Browser zuerst herunter und installieren Sie ihn. Sie können dem Link in der App folgen, um den Browser zu erhalten.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Funktionen der ExpressVPN-Browsererweiterung

  • Herstellen und Trennen der Verbindung mit dem VPN. Das betrifft alle Apps in Ihrem System, nicht nur Ihren Browser.
  • VPN-Standort ändern:
    • Um einen anderen VPN-Standort zu wählen, klicken Sie auf die Standortauswahl.Klicken Sie auf die Standortauswahl.
    • Um sich mit dem besten für Sie empfohlenen Standort zu verbinden, klicken Sie auf Auto-Standort.Klicken Sie auf den Auto-Standort.
    • Wählen Sie einen der empfohlenen Standorte in der Erweiterung.Schauen Sie sich die empfohlenen Standorte in der ExpressVPN-Browsererweiterung an.
    • Klicken Sie auf Alle Standorte, um eine Liste aller verfügbaren VPN-Standorte zu sehen. Sie können auch nach einem bestimmten Standort suchen, kürzliche Verbindungen mit Standorten ansehen und eine Liste aller in der ExpressVPN-App von Ihnen als Favoriten markierten Standorte aufrufen.Sehen Sie sich alle Standorte in der ExpressVPN-Browsererweiterung an.
  • Erkennen Sie Ihren VPN-Status auf einen Blick in der Werkzeugleiste Ihres Browsers: Bei Orange wird eine Verbindung hergestellt, bei Grün besteht eine Verbindung und bei Grau liegen Fehler vor.Icons der Browsererweiterung, die angeben, ob ExpressVPN eine Verbindung herstellen kann.
  • Automatische Verbindungsherstellung mit dem zuletzt erfolgreich von Ihnen verwendeten Serverstandort beim Browserstart. Um diese Funktion zu aktivieren, klicken Sie auf das ExpressVPN-Symbol in der Werkzeugleiste, klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡), klicken Sie auf Einstellungen und stellen Sie Bei Browserstart verbinden auf ein.Das Einstellungsmenü in der ExpressVPN-Browsererweiterung.
  • Zugriff auf zusätzliche Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen. Um diese Funktionen zu nutzen, klicken Sie auf das ExpressVPN-Symbol in der Werkzeugleiste, klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡) und klicken Sie auf Privatsphäre & Sicherheit.Das Menü Privatsphäre & Sicherheit in der ExpressVPN-Browsererweiterung.
  • Spoofen Sie Ihren Standort (optional). Der HTML5-Geostandort gibt so Ihren physischen Standort bei bestehender Verbindung mit dem VPN nicht frei.
  • Sperren Sie WebRTC (optional). Ihre IP-Adresse wird so vor WebRTC-Leaks geschützt und es wird sichergestellt, dass Chrome für Medien denselben Netzwerkpfad wie für normalen Netzwerkverkehr verwendet.
  • HTTPS Everywhere (optional). Diese Funktion verbindet Sie automatisch mit der sichereren HTTPS-Version einer Website, sofern eine HTTPS-Version verfügbar ist.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.
Zurück nach oben


Verhalten der ExpressVPN-Browsererweiterung

Ein Überblick darüber, wie die ExpressVPN-Browsererweiterung in verschiedenen Szenarien funktioniert:

  • Sind sowohl die ExpressVPN-App als auch ein Browser mit der ExpressVPN-Erweiterung installiert und mit einem VPN verbunden, wird beim Trennen der Verbindung des VPNs von der ExpressVPN-App oder dem Browser die Verbindung zum VPN in der ExpressVPN-App und dem Browser getrennt.
  • Sind sowohl die ExpressVPN-App als auch ein Browser mit der ExpressVPN-Erweiterung installiert und mit einem VPN verbunden, wird beim Schließen der ExpressVPN-App das VPN getrennt.
  • Sind sowohl die ExpressVPN-App als auch ein Browser mit der ExpressVPN-Erweiterung installiert und mit einem VPN verbunden, wird beim Schließen des Browsers das VPN NICHT getrennt.
  • Läuft nur die ExpressVPN-App, wird beim Schließen der ExpressVPN-App das VPN getrennt.

Zurück nach oben


Sprache in der ExpressVPN-Browsererweiterung ändern

Klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡).

Klicken Sie auf das Hamburger-Menü in der ExpressVPN-Browsererweiterung.

Wählen Sie Einstellungen.

Klicken Sie in der ExpressVPN-Browsererweiterung auf „Einstellungen“.

Wählen Sie unter Sprache der Erweiterung die von Ihnen gewünschte Sprache.

Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Sprache aus.

Zurück nach oben


Fehler der ExpressVPN-Browsererweiterung

Es folgen einige typische Fehler, die bei der Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung auftreten können. Nachfolgend finden Sie die Fehler und entsprechende Schritte zur Lösung:

Verbindung fehlgeschlagen

Fehler der ExpressVPN-Erweiterung: Verbindung nicht möglich.

Lösung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist. Sie können das testen, indem Sie ExpressVPN schließen und versuchen, auf das Internet zuzugreifen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Für diese Erweiterung benötigen Sie die App für Mac/Windows/Linux

Auf Ihrem Computer ist keine ExpressVPN-App installiert.

Lösung: Laden Sie die neuste Version der App für Mac, Windows oder Linux herunter und installieren Sie sie. Wird Ihnen diese Nachricht nach der Installation der App auf Ihrem Computer weiterhin angezeigt, kontaktieren Sie bitte den Support.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Die ExpressVPN-App muss offen sein

Die ExpressVPN-App muss zuerst geöffnet werden.

Lösung: Öffnen Sie die ExpressVPN-App auf Ihrem Computer. Nachdem Sie die App geöffnet haben, können Sie sie über die Browsererweiterung steuern.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Deinstallation der ExpressVPN-Browsererweiterung

Um die ExpressVPN-Browsererweiterung zu deinstallieren, folgen Sie den browserspezifischen Schritten unten:

Chrome

  1. Klicken Sie auf die vertikalen Auslassungspunkte (⋮) > Weitere Tools > Erweiterungen.
  2. Suchen Sie die ExpressVPN-Browsererweiterung und klicken Sie rechts auf den Papierkorb.

Firefox

  1. Klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡) > Add-ons.
  2. Im Tab „Add-ons-Manager“ wählen Sie die Erweiterungen oder Themen.
  3. Suchen Sie die ExpressVPN-Browsererweiterung und klicken Sie auf Entfernen.
  4. Klicken Sie bei Anfrage auf Jetzt neustarten.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben